SWID – Swiss Women in Dentistry. Im Interview: Sandra Fatori, Petra Jantzer und Christine Jacobsen

SWID Marion Gredig im Talk mit Swiss Women in Dentistry
5
(18)

Am 18. Januar 2024 findet das SWID Swiss Women in Dentistry Summit in Zürich statt. Podcast und Video-Interview mit SWID Präsidentin Dr. med. Dr. med. dent. Sandra Fatori Zahnärztin & Ärztin, CEO und Praxisinhaberin bei Fatori & Partner sowie Dr. Petra Jantzer Senior Managing Director bei Accenture, Mitbegründerin von „Advance“- Women in Swiss Business. Per Live- Chat zugeschaltet wird PD Dr. Dr. Christine Jacobsen, Fachärztin für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit einer Praxis in Zürich.

Zum Podcast

Zum Video:

Podcast Sponsor:

nostic logo

Wer steht hinter SWID – Swiss Women in Dentistry?

Transkript / Auszug aus der Sendung:

Gredig: Sandra, beginne doch mal. Wer bist du?

Fatori: Ja, also ich bin Sandra Fatori, Praxisinhaberin in der Stadt Zürich. Ich habe seit 17 Jahren meine eigene Zahnarztpraxis. Ich bin Zahnärztin und Ärztin und seit neuestem auch Präsidentin der Swiss Women in Dentistry, über die wir heute berichten. Genau, das ist der gemeinsame Nenner, der uns hier zusammengeführt hat.

Gredig: Petra, stellst du dich auch vor?

Jantzer: Ich bin Senior Managing Director bei Accenture und leite unser globales Life Sciences Geschäft. Ich bin heute hier, weil ich in der Schweiz vor zwölf Jahren die Vereinigung Advanced Women in Swiss Business mitbegründet habe. Die setzt sich dafür ein, dass mehr für Frauen auf Führungsebenen in der Schweizer Wirtschaft getan wird. 

Gredig: Also einfach, um das am Anfang klarzustellen, Petra, du bist keine Zahnärztin?

Jantzer: Nein, ich bin Molekularbiologin, habe einen naturwissenschaftlichen Hintergrund und sehr viele Jahre in der Beratung gearbeitet. Der gemeinsame Nenner hier ist aber Swiss Women in Dentistry.

Wie entstand SWID?

Fatori: Angefangen hat es mit einer kleinen Chat-Gruppe rund um die Zahnmedizin. Heute sind wir 103 Mitglieder. Dann folgte ein virtueller Study Club. Dass wir so einen Zuwachs bekommen und dann 2022 einen Verein gründen würden, war am Anfang kaum zu glauben. Das heisst, die Swiss Women in Dentistry ist aus einem inneren Antrieb, aus einem inneren Bedürfnis entstanden, ohne Einfluss von aussen.

55 Prozent der Praxisinhaberinneren sind heute weiblich

Gredig: Du hast das Bedürfnis deklariert der Frauen für die Zahnmedizin erwähnt. Über 70 Prozent der Studierenden am ZZM Zentrum für Zahnmedizin der Universität Zürich, sind Frauen. Ist Zahnmedizin ein Frauenberuf?

Fatori: Genau, insbesondere bei den Praxisinhaberinnen. Wir sind ein grosses Netzwerk, die in einer eigenen Praxis tätig sind. Über 55 Prozent haben eine Praxisbewilligung, also arbeiten in eigener fachlicher Verantwortung.

Wie sieht es in der Chirurgie aus?

Gredig: Wir machen jetzt eine Live-Schaltung zu PD Dr. Dr. Christine Jacobsen, Fachärztin für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit einer Praxis in Zürich, um zu erfahren, wie es in der Chirurgie aussieht. Christine, siehst du in der Chirurgie einen Unterschied zwischen Frauen und Männern?

Jacobsen: Nein, die Chirurgie ist keine Männerdomäne. Jedoch sieht man in der Praxis immer noch mehr Männer als Frauen. Frauen sind dieses kompetitive Umfeld weniger gewohnt – deshalb trauen sie sich weniger zu.

Was gibt es zum SWID-Summit vom 18. Januar 2024 zu sagen?

Gredig: Diesen fachlichen Austausch bringt ihr jetzt noch auf eine neue Ebene. Jetzt gibt den SWID-Summit. Was ist das genau?

Fatori: Den ersten SWID-Summit machen wir am 18. Januar 2024 bei der Fernfachhochschule Schweiz in Zürich. Mittlerweile haben wir fast 70 Anmeldungen. Wir werden unter anderem eine Röntgen-Fortbildung haben und die Gender-Medizin beleuchten.

Ein paar persönliche Fragen zum Schluss

Petra, ich habe noch eine Frage zur Entlöhnung. Verdienen Frauen und Männer in der Schweiz gleich viel in denselben Berufen?

Jantzer: In der Regel verdienen Frauen und Männer das gleiche. Wir haben eine sehr kleine Gender-Pay-Gap.

Gredig: Sandra, nervt Dich die Frage, wie Du als Mutter so viel arbeiten kannst?

Fatori: Jein. Ich denke es ist nicht nur entscheidend mit wem wir eine Praxis gründen, sondern vorallem auch wen wir heiraten! Eine Familie ist Teamwork!

Kontakt: SWID | (swisswomenindentistry.ch)

Frauen und Beruf. SWID Swiss Women in Dentistry SWID
Marion Gredig im Talk mit Sandra Fatori und Petra Jantzer

Weitere Beiträge:

„Ich würde gerne mehr Frauen engagieren.“ – Swissdentalnews.com

Professor Daniel Buser, braucht es mehr Spezialisten? Swissdentalnews.com

Odontophobie – die Angst vor dem Zahnarzt – Swissdentalnews.com

Podcast Produktion: TableCast – Video Podcast Studio und Agentur in Zürich

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 18

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schon gesehen?

Kommentar

Vielen Dank für Ihren Kommentar!