Intraoralscanner – der Vergleich

Intraoralscanner im Vergleich Kurssaal
5
(2)

Interview mit PD Dr. med. dent. Sven Mühlemann zum Thema Intraoralscanner 

Intraoralscanner im Vergleich. Im Workshop mit PD. Dr. med. dent. Sven Mühlemann ging es um die Unterschiede der Intraoralscanner. Wir haben ihm danach die wichtigsten Fragen im Interview gestellt:

Intraoralscanner im Vergleich Sven Mühlemann am referieren

Intraoralscanner Vergleich

Herr Dr. Mühlemann, Sie haben kürzlich einen Hands-on-Workshop geleitet der rege besucht wurde. Es ging um Dentale Scanner. Können Sie uns bitte erklären, worum es genau ging?

Sven Mühlemann. Zuerst habe ich an diesem Kurs eine Einführung zu den intraoralen Scannern gehalten mit folgenden Kapiteln: 
1. Technologische Entwicklung und Behandlungsworkflow
2. Steigerung der klinischen Resultate
3. Wertschöpfung und organisches Wachstum in der Praxis
4. Vorausschau auf zukünftige KI-Entwicklungen

Intraoralscanner im Test

Herr Dr. Mühlemann was passierte nach der Produkteerklärung:

Sven Mühlemann: Danach konnten die Teilnehmer/innen in einem “Rundlauf“ 6 Scanner-Demonstrationen besuchen, die durch die jeweiligen Vertriebspartner durchgeführt wurden
.
Was haben Sie dabei herausgefunden?

Die Präzision aller Scanner auf dem Markt ist sehr hoch. Entscheidend für die Präzision eines Scans ist aber der/die Anwender/in. Es gilt beim Scannen wichtige Grundregeln zu befolgen, damit ein Scan auch wirklich präzise ist. Diese Tipps und Tricks habe ich vorgestellt. Zudem ist absolut klar und wissenschaftlich bewiesen, dass Patient/innen einen Scan einem konventionellen Abdruck vorziehen. Digitale Scans eignen sich für die Diagnostik, die Kommunikation, die Herstellung von festsitzenden Rekonstruktionen auf Zähnen und Implantaten ohne Einschränkung der Spannweite, aber nicht für die Herstellung von abnehmbaren Prothesen.

Worin unterscheiden sich die Scanner am signifikantesten?

In der Anbindung eines Scanners in das “Ökosystem” eines jeden Herstellers liegt der Hauptunterschied. Je nach Arbeitsspektrum der Zahnärztin/des Zahnarztes ist der eine oder der andere besser geeignet. 

Workshop Intraoralscanner




Gut zu wissen!
Vor dem Scannerkauf

Wie kann man sich orientieren, wenn man als Zahnärtztin/Zahnarzt oder Zahntechnikerin Zahntechniker auf digital umsteigen will. Worauf sollte man beim Produktekauf schauen, haben Sie da einen persönlichen Rat?

Sven Mühlemann: Immer im Team Zahnarzt/in und Zahntechniker/in gemeinsam die Produkte evaluieren. Zudem hat jedes System eine Lernkurve und jeder Behandlungsworkflow muss kalibriert werden. Dies lässt sich nicht delegieren.

Wie oft benutzen Sie den Intraoralscanner bei Ihnen in der Praxis pro Tag ca?

Bei ca. 30% der Patienten/Patientinnen, die ich täglich sehe. Ein Intraoralscanner gehört in jede Praxis, so wie ein Röntgensystem in jeder Praxis vorhanden ist.



Vielen Dank für das Interview
Dr. med. dent. Sven Mühlemann!

Zuschauen und mitmachen am Intraoralscanner Kurs

Weitere Infos: Sven.Muehlemann@zahnaerzte-rennweg.ch

weitere Kurse: Fortbildung Rosenberg

Mehr Beiträge zum Thema Digitale Zahnmedizin

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schon gesehen?

Kommentar

Vielen Dank für Ihren Kommentar!